Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 02.06.2018

Hausfriedensbruch

Pappenheim - 2 männliche syrische Asylbewerber verschafften sich am Freitagnacht in der Graf-Carl-Straße Zugang zu einer Wohnung, welche demnächst aufgrund einer Räumungsklage frei werden soll.


Hierzu schraubten sie ein Schloss ab und besichtigten die Wohnung in Abwesendheit der „Nochmieterin“. Entwendet haben die beiden 26 und 27jährigen Syrer nichts. Da sie die Wohnung in Zukunft beziehen wollen, wollten sie diese vorab mal anschauen. Die 27jährige Mieterin erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Ebay-Betrug

Treuchtlingen - Ein 24jähriger Treuchtlinger kaufte Ende April über „Ebay Kleinanzeigen“ einen Motor für einen BMW, M3, und überwies an den Verkäufer aus Hamm 5100 Euro. Bis heute erfolgte jedoch keine Lieferung des Motors. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass deutschlandweit mehrere gleich gelagerte Fälle angezeigt wurden. Bei dem Täter dürfte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen 21jährigen russischen Staatsangehörigen aus Hamm handeln.

Verkehrsunfall

Treuchtlingen - Zu einem spektakulären Verkehrsunfall ohne Personenschaden kam es am Freitagmorgen in der Nürnberger Straße. Ein 66jähriger Pappenheimer wollte von der Bürgermeister-Korn-Straße nach links in die Nürnberger Straße einbiegen.


Hierbei übersah er je-doch den Pkw einer 63jährigen Pappenheimerin, welche von Schambach kommend nach links in die Edeka abbiegen wollte. Bei dem Aufprall kam der 66jährige auf das Gaspedal seines Automatikfahrzeuges und leitete seinen Pkw nach links in die dortige Grünfläche. Dort krach-te der Pkw gegen eine Linde und kam zum Stehen. Beide Personen blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 12000 Euro.

Beleidigung

Treuchtlingen - Im Tatzeitraum vom 09.05. bis 21.05.2018 parkte eine 54jährige Treuchtlingerin ihren Pkw vor der Fa. Pledl in der Weißen-burger Straße. An dem Pkw wurde von einer unbekannten Person ein Zettel mit beleidigendem Inhalt angebracht. Der Verfasser fordert, dass der Pkw woanders geparkt wird und betitelte die Parkerin mit „Du dreckige Schlampe“. Die Polizei bittet eventuelle Zeugen sich bei der Polizei Treuchtlingen zu melden.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Pleinfeld - Am Freitagvormittag wurde eine Streifenbesatzung auf eine Pkw-Fahrerin aus Pleinfeld auf-merksam, die offensichtlich unsicher wirkte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beam-ten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Test vor Ort ergab über 1,5 Promille. Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet und die 46-jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.


Weißenburg - Am Samstagvormittag wurde ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Weißenburg einer allgemei-nen Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Gegen den 53-jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, was eine Geldstrafe und ein Fahrverbot von einem Monat zur Folge hat.

Verkehrsunfälle mit Sachschaden

Weißenburg - Am Freitagnachmittag kam es zu zwei Verkehrsunfällen mit geringem Sachschaden. Ein Verkehrsunfall ereignete sich in der Augsburger Straße auf Höhe der Einmündung An der Gebhalde, der Andere in der Dettenheimer Straße. Die Beteiligten machten bei der Unfallaufnahme unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Weißenburg zu melden (Tel: 09141/8687-0).

Auffahrunfall unter Alkoholeinfluss

Donauwörth - Am Freitag gegen 16.00 Uhr stand der Pkw einer 61jährigen Pkw-Fahrerin bei Rotlicht an einer Ampelanlage in der Promenade zur Kapellstraße. Von hinten kam aus einem Parkplatz ein ebenfalls 61jähriger Fahrzeugführer angefahren und fuhr mit seinem Pkw auf das Auto der Frau auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000.- Euro.


Da bei der Unfallaufnahme beim Unfallverursacher Alkoholgeruch wahrgenommen wurde und ein Atemalkoholtest eine Alkoholisierung von über 1 Promille ergab, wurde bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Kleinkraftrad gestohlen und Teile abmontiert

EICHSTÄTT - Ein bislang unbekannter Täter entwendete zwischen Freitag vergangener Woche (25.05.2018) und letzten Freitag (01.06.2018) von einem Werkstattgelände in Eichstätt ein Kleinkraftrad des Herstellers Rieju, Typ MRT 50, im Wert von ca. 500 Euro. Nachdem er Teile des Kleinkraftrades sowie das Kennzeichen abmontierte, stellte er das Fahrzeug in der Römerstraße ab.


Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter 08421/9770-0 entgegen